Bettina Bohle

BettinaBohle_LenaGanssmann-DSC_0944

Bettina Bohle ist als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ruhr-Universität Bochum beschäftigt. Sie studierte Musik/Musikwissenschaft, Gräzistik und Philosophie in Glasgow, Greifswald, Padua und London. Promoviert wurde sie 2014 an der Freien Universität Berlin mit einer Arbeit zum Kommentar des Neuplatonikers Olympiodor zum platonischen “Gorgias”. Seitdem war sie als PostDoc-Stipendiatin im Exzellenzcluster Topoi beschäftigt, wo sie zum ochema bei Proklos gearbeitet hat, und als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophieinstitut der Universität Bonn, wo sie an der Redaktion des Ueberweg-Bandes zu Kaiserzeit und Spätantike mitgearbeitet hat. 2014 hat sie gemeinsam mit Lena Krauss das online-Projekt “eisodos – Zeitschrift für Literatur und Theorie” gegründet, als dessen Herausgeberin sie bis heute tätig ist. Mitbegründet hat sie auch die Initiative Women in Ancient Philosophie sowie den Arbeitskreis zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen der GAnPh.

 

 

Ehemalige Herausgeberinnen

 

Lena Krauss

Profil_Lena1

 

Helen E. Neutzler

HelenNeutzler

 

Ehemalige Mitarbeiterinnen

Katharina Korthaus und Melissa Kleinhans

KatharinaMelissa